Scheckübergabe an Lebenshilfe, von links: Kapellmeister Wolfgang Homar, Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Johannes Habelsreiter und Friedlinde Fraunhuber (beide Lebenshilfe Wels), Präsident Mag. Florian Niedersüß (eww-Gruppe) und EMV-Obmann Manfred Bauer

Am Montag, 6. Februar fand die offizielle Scheckübergabe der 20. Konzertgala „Weihnachten in Wels“ bei Bürgermeister Dr. Andreas Rabl statt.

Nach zwei Jahren der Zwangspause konnte am Sonntag, 18. Dezember 2022 ein Reinerlös in der Höhe von 6.600 Euro eingespielt werden, welcher wieder der Lebenshilfe Wels zu Gute kommt. Die rund 1.000 Besucher der beiden Konzerte haben bewiesen, dass Weihnachten in Wels ein fixer Bestandteil der Weihnachtszeit ist! Ebenso ist sie auch ein Bespiel dafür, dass aus einer Kooperation treue Partner und Freunde werden können, denn seit jeher unterstützt die eww-Gruppe den Eisenbahnermusikverein.

2022 war ein herausforderndes Jahr mit zahlreichen Highlights in der Stadt – auch für den Musikverein, die Konzertgala „Weihnachten in Wels“ stellte somit den passenden Abschluss eines ereignisreichen Jahres der dar, der die Menschen für ein paar Stunden aus dem Alltag holte und mit Geschichten und Gedichten sowie wunderbaren musikalischen Einlagen auf die Weihnachtszeit einstimmte.

Bei der Jubiläumsausgabe von Weihnachten in Wels waren mit dabei:

  • Cornelius Obonya – österreichischer Schauspieler und Jedermann der Salzburger Festspiele
  • der Kammer „KlangsCala“ unter der Leitung von Helmut Zeilner (Salzburger Landeschorleiter)
  • die Römerfeld Musi unter der Leitung von Helmut Gutleder
  • der Eisenbahnermusikverein Wels unter der Leitung von Kapellmeister Konsulent Wolfgang Homar

Fotohinweis: eww / Andreas Maringer
Von links nach rechts: Kapellmeister Konsulent Wolfgang Homar, Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Johann Habelsreiter und Friedlinde Fraunhuber (beide Lebenshilfe Wels), Präsident Mag. Florian Niedersüß (eww-Gruppe), Obmann Manfred Bauer

80