Der Musikverein der ÖBB holte bei seinem traditionellen Frühjahrskonzert am Sonntag, 23. April 2017 bekannte Kinostreifen musikalisch in den Konzertsaal. Dabei wurde dem Publikum einiges geboten – roter Teppich und Oscar inklusive. Wieder einmal ist es Kapellmeister Konsulent Wolfgang Homar gelungen, ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein zu gestalten. Präsentiert wurden Klassiker wie „Der König der Löwen“, „Drachenzähmen leicht gemacht“, „Der Glöckner von Notre Dame“, um nur ein paar Beispiele für die jüngere Generation zu nennen, im Gegenzug gab es „Superman“, „Der mit dem Wolf tanzt“ oder auch „Titanic“ für die Erwachsenen. Im Foyer konnte man sich vor einem riesigen Schlumpfplakat ablichten lassen und sich somit eine Erinnerung an dieses Konzert zu verschaffen. Zusätzlich gab es am Jugendcorner auch ein Gewinnspiel für die kleinen Zuschauer. Im Rahmen des Konzertes wurde auch die Scheck-Überreichung von Weihnachten in Wels vorgenommen, welches im Jahr 2016 bereits zum 15. Mal stattgefunden hat. Seither konnten an die Lebenshilfe Wels über 100.000 Euro gespendet werden. Eine Überraschung an diesem Abend ist den Mitgliedern des Musikvereins besonders gelungen. Denn Kapellmeister Konsulent Wolfgang Homar feierte an diesem Tag Geburtstag und statt der zweiten Zugabe „Bonanza“ spielten die Musiker einfach mal „Happy Birthday“. Nach dem Konzert ist bekanntermaßen auch vor dem Konzert. Die nächsten musikalischen Highlights stehen auch schon vor der Türe. Freitag, 19. Mai, Burggarten Wels: „4 Viertel hat’s Landl – Brauchtum im Burggarten“. Dabei stehen im Mittelpunkt Musik, Gesang, Literatur und Kulinarik. Und mit Donnerstag, 1. Juni startet die bekannte Saison der Burggartenkonzerte.

Hier ein Link zur Aufnahme in WT1

 

 

79