Anlässlich des Konzertes am 15. April konnte von den Vorstandsdirektoren der eww Gruppe ein Scheck über € 6.000,00 an die Lebenshilfe Wels übergeben werden. Damit wurde seit Bestehen dieser Aktion ein Betrag von mehr als € 100.000,00 gesammelt, eine wirklich schöne Leistung.

Der musikalische Bogend des Konzertes spannte sich von Georges Bizet über Eduard Strauß und Franz Lehár bis ins Heute mit Alfred Reed und Joe Cocker. Ein besonderes Highlight im Programm stellte sicherlich das Arrangement von „Spitfire“ von Herbert Pixner mit der diatonischen Harmonika dar, die für unseren Verein der Solist Thomas Hofbauer ganz großartig bediente. Für das „Wolgalied“ aus der Operette „Der Zarewitsch“ erhält der Musikverein Unterstützung vom Welser Mandolinen- und Gitarrenorchester, den gesanglichen Part übernimmt der Kirchdorfer Martin Limberger.

 

108